Risikolebensversicherung

Bei einer Risikolebensversicherung wird die vereinbarte Versicherungssumme bei Ableben der versicherten Person während der vereinbarten Vertragslaufzeit fällig. Bei Vertragsablauf erlischt die Versicherung, eine Auszahlung erfolgt in diesem Falle nicht.

Vorteile einer Risikolebensversicherung:

Für die Risikolebensversicherung gibt es im Wesentlichen drei unterschiedliche Varianten:

Risikolebensversicherung mit gleichbleibender Versicherungssumme

Bei dieser Variante bleiben vereinbarte Versicherungssumme und Beitrag über die Versicherungslaufzeit konstant. Sie eignet sich daher besonders zur Absicherung von Hinterbliebenen. 

Risikolebensversicherung mit fallender Versicherungssumme

Bei dieser Variante verringert sich die Versicherungssumme von Jahr zu Jahr. Je nach Tarif reduziert sich entweder der Beitrag im gleichen Verhältnis,  oder die Beitragszahlungsdauer wird bei konstantem Beitrag verkürzt. Diese Variante eignet sich z.B. zur Darlehensabsicherung.

Risikolebensversicherung auf verbundene Leben

Bei dieser Variante werden zwei Personen in einem Versicherungsvertrag abgesichert. Die Versicherungsleistung wird bei Ableben der ersten versicherten Person fällig. Im Anschluss erlischt die Versicherung. Diese Variante eignet sich besonders zur gegenseitigen Absicherung Geschäftsführern bzw. Geschäftsinhabern. 

 

Versicherungssparten